Software für Tierhaltung  Tierzucht Ackerbau  Rechnungswesen und  Betriebswirtschaft




Hauptmenü  

Favoriten  

Anmeldung  




 



  

Für Sie durch Dr. Feucker gelesen

verfasst von: Dr. Werner Feucker am 12.03.2009, 15:40 Uhr Fruchtbarkeit 
Im Artikel
    „Nur gesunde Kühe leben lange und geben viel Milch“
    von Dr. Margret Roffeis, LVLF Brandenburg, Blickpunkt Rind
werden u.a. folgende Schlussfolgerungen anhand aller im Jahr 2005 in Brandenburg abgegangenen Kühe bzw. im Jahr 1995 geborenen Kühe getroffen:
  • Die Kühe gehen zu früh ab.

  • Hohe Erstlaktationsleistung führt nicht zu höheren krankheitsbedingten Abgängen.


Zusammenfassung

Download des Beitrages als PDF

Schlussfolgerungen aus dem Artikel „Nur gesunde Kühe leben lange und geben viel Milch“:

Die Lebenseffektivität ist bei hohem Milchleistungsniveau der Betriebe nicht schlechter – jedoch haben die Kühe im hohen Leistungsniveau mehr als ein Kalb weniger geboren und wurden rund 20 Monate weniger gehalten.

Die Kühe gehen zu früh ab
  • Nur die Hälfte der abgegangenen Kühe erbrachte 2 Laktationsleistungen.

  • Nur 28 % erreichte die 4. Laktation (höchste altersphysiologische Leistung)

  • Zu viele Kühe gehen in der 1. Laktation ab. 30 % dieser Jungkühe verlassen bereits vor dem 100. Melktag den Bestand.
Siehe: Tabelle 1 der PDF-Datei

Einfluss der Erstlaktationsleistung
Die Ursachen für hohe krankheitsbedingte Abgänge werden häufig in der hohen Leistungsbereitschaft und einer damit verbundenen größeren Empfindlichkeit gegenüber Erkrankungen gesehen.
Die Nutzungsdauer als Indiz für die Tiergesundheit zeigt ein anderes Bild:
  • Die Leistung in der ersten Laktation ist bei Kühen des gleichen Geburtsjahrgangs nicht durch das Erstkalbealter beeinflusster.

  • Einfluss der Erstlaktationsleistung auf die Nutzungsdauer erwies sich als gering und kaum signifikant.

  • Signifikant erhöhte sich die Zwischenkalbezeit auf 410 Tage und der Besamungsindex auf 2,2.

  • Alle anderen Zwangsabgänge scheinen unabhängig von der Milchleistung verteilt zu sein, so dass die Überlebenschance für die Kühe kaum durch ihre Leistung in der 1. Laktation bestimmt wird.
Siehe: Tabelle 2 der PDF-Datei

Ökonomische Effektivität
Bei optimalen Produktionsbedingungen kann eine sehr hohe Milchleistung der Kühe bei geringerer Nutzungsdauer genau so wirtschaftlich sein wie eine mittlere Milchleistung bei minimalem Produktionsaufwand und einer langen Nutzungsdauer der Kühe.


Für Sie durch Dr. Feucker gelesen | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
  
neues  

Startseite |  Kontakt |  Impressum |  AGB |  Rechtliche Hinweise