Software für Tierhaltung  Tierzucht Ackerbau  Rechnungswesen und  Betriebswirtschaft




Hauptmenü  

Favoriten  

Anmeldung  




 



  

Thema: Klauen

In diesem Thema sind folgende Beiträge:
Alle Beiträge dieses Themas aufrufen


Veröffentlichungen zur Klauengesundheit vom Institut für Tierproduktion Dummerstorf

verfasst von: Fr.Dr.Römer(Wangler) am Mittwoch, 25. August 2010, 09:31 Uhr
Klauen 
Klauenerkrankungen sind seit Jahren eine der Hauptabgangsursachen für Milchkühe. Schmerzhafte Beschwerden beim Auftreten bzw. Gehen können zu geringeren Futteraufnahmen führen. Dadurch bedingt ist das Risiko für Stoffwechselstörungen deutlich erhöht. Gerade zu Laktationsbeginn sollten Milchkühe und insbesondere Jungkühe auf gesunden Klauen stehen.




weiterlesen... 'Veröffentlichungen zur Klauengesundheit vom Institut für Tierproduktion Dummerstorf' (1930 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fachbuch „Management der Klauengesundheit beim Rind“

verfasst von: A. Fiedler u. J. Mai am Sonntag, 29. Januar 2006, 00:00 Uhr
Klauen 
Anatomie - Pflege - Krankheiten - Haltung - Prophylaxe



weiterlesen... 'Fachbuch „Management der Klauengesundheit beim Rind“' (1717 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dokumentations- und Informationssystem Klauengesundheit

verfasst von: Dr. W. Feucker, M. E am Montag, 31. Januar 2005, 00:00 Uhr
Klauen 
Da das vorzeitige Ausscheiden von Milchkühen aufgrund von Erkrankungen der Klauen und Gliedmaßen bereits Rang 3 unter den krankheitsbedingten Abgängen erreicht hat, steigt die Notwendigkeit zur Ursachenanalyse und Früherkennung von Problemen. Voraussetzung dazu ist eine sachgerechte Dokumentation, die mit vertretbarem Aufwand die Erfassung der wesentlichen Einflussfaktoren ermöglicht.



weiterlesen... 'Dokumentations- und Informationssystem Klauengesundheit' (27087 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

DLG-Leitfaden Klauenkrankheiten

verfasst von: DLG-Arbeitskreis Kl am Donnerstag, 06. Januar 2005, 00:00 Uhr
Klauen 
Durch den Arbeitskreis Klauengesundheit der DLG wurde eine deutschlandweit ein einheitliches System für Diagnosen, Befunde und Kennzahlen entwickelt.




weiterlesen... 'DLG-Leitfaden Klauenkrankheiten' (990 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kurzbeschreibung zum Informationssystem für die Klauengesundheit

verfasst von: Dr. W. Feucker am Mittwoch, 20. Oktober 2004, 00:00 Uhr
Klauen 
Der Klauenpfleger erfasst im Arbeitsprozess die Daten auf deutschlandweit einheitlichen Primärbelegen (manuell oder über mobile Datentechnik). Im PC-Projekt Klauenpflege erfolgt die Eingabe, Speicherung und Auswertung der Daten in Kombination mit den Tier- und Leistungsdaten aus dem betrieblichen Herdenmanagement. Die Daten können vom Landwirt und Tierarzt weiter genutzt werden. Durch die Anbindung der Klauendiagnosen an den zentralen Diagnoseschlüssel Rind wird eine überbetriebliche Auswertung der Klauengesundheit gewährleistet und die Grundlagen für produktionstechnische Empfehlungen, Zuchtwertschätzungen und den überbetrieblichen Klauenreport der DLG geschaffen.



weiterlesen... 'Kurzbeschreibung zum Informationssystem für die Klauengesundheit' (2509 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erkrankungen der Klauen und Zehen des Rindes

verfasst von: A. Fiedler, Maierl u am Donnerstag, 22. Juli 2004, 00:00 Uhr
Klauen 
Das Fachbuch „Erkrankungen der Klauen und Zehen des Rindes“ ist konzipiert als Referenzwerk für praktizierende Tierärzte in der Großtierpraxis. Neben einer Einführung in die funktionelle Anatomie der Zehen ist die Vorgehensweise bei der Untersuchung und Diagnostik der Tiere leicht nachvollziehbar dargestellt.
Im Folgenden finden Sie eine Kurzbeschreibung dieses Werkes.



weiterlesen... 'Erkrankungen der Klauen und Zehen des Rindes' (1827 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erhebung und Auswertung von Daten aus der Klauenpflege zur Verbesserung der Klauengesundheit

verfasst von: DLG-Arbeitskreis Kl am Donnerstag, 03. Juli 2003, 00:00 Uhr
Klauen 
Gesunde Kühe sind Voraussetzung für die erfolgreiche Erzeugung von Qualitätsmilch. Die Gesundheit der Klauen ist für den Landwirt neben der Eutergesundheit und der Fruchtbarkeit von übergeordneter Bedeutung in der Betreuung seiner Milchkuhherde. Heute scheiden in Deutschland nahezu 10 % der Kühe wegen Erkrankungen von Klauen oder Gliedmaßen vorzeitig aus dem Bestand aus. Damit hat sich dieser Anteil in den letzten 20 Jahren fast verdreifacht. Häufig fehlen dem Landwirt und dem Berater zuverlässige Daten, aus denen die Ursachen von Klauenerkrankungen und damit auch Empfeh-lungen zur Verbesserung der Situation abgeleitet werden können.



weiterlesen... 'Erhebung und Auswertung von Daten aus der Klauenpflege zur Verbesserung der Klauengesundheit' (4533 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Klauenerkrankungen

verfasst von: Andrea Fiedler am Mittwoch, 02. Juli 2003, 00:00 Uhr
Klauen 
Keine Abgangsursache ist in den letzten 20 Jahren so angestiegen wie die durch Klauen- und Gelenkserkrankungen (Frerking 1999). Die Gründe dafür sind in den geänderten Nutzungsansprüchen und Haltungsbedingungen zu sehen. Eine Zucht auf optimale Milchleistung hatte zur Folge, dass das Fundament für Jahre in den Hintergrund der Zuchtziele rückte. Die traditionelle Weidehaltung, bei der die Kühe ihre Klauen im natürlichen Sinne abnutzten, wich immer mehr der ganzjährigen Stallhaltung. In der Anbindehaltung können sich die Tiere kaum bewegen. Die Klauen werden nicht abgenutzt und der harte Standplatz sorgt für eine rasche Verstärkung von Klauenleiden. Der harte und plane Boden in den Laufställen fördert zwar die Abnutzung der Klauensohle stark, Erkrankungen an der Klaue bereiten den Kühen auf der harten Lauffläche jedoch rasch starke Schmerzen.



weiterlesen... 'Klauenerkrankungen' (20906 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Management von Klauenerkrankungen

verfasst von: Andrea Fiedler am Mittwoch, 02. Juli 2003, 00:00 Uhr
Klauen 
Im Rahmen der integrierten Bestandsbetreuung steht eine Zusammenarbeit von Betriebsleitern, Mitarbeitern und Tierärzten hinsichtlich des gesamten Herdenverbandes im Mittelpunkt. Durch das Entstehen großer Betriebe mit zum Teil sehr hohen Tierzahlen ist häufig nicht mehr das Einzeltier alleine im Fokus, sondern alle beteiligten Personen sind zum Controlling einer ganzen Herde aufgefordert. So können erhobene Daten gezielt für die Ursachenforschung und vor allem für die Prophylaxe genutzt werden



weiterlesen... ' Management von Klauenerkrankungen' (11438 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Management von Klauenerkrankungen

verfasst von: Andrea Fiedler am Freitag, 06. Juni 2003, 00:00 Uhr
Klauen 
Im Rahmen der integrierten Bestandsbetreuung steht eine Zusammenarbeit von Betriebsleitern, Mitarbeitern und Tierärzten hinsichtlich des gesamten Herdenverbandes im Mittelpunkt. Durch das Entstehen großer Betriebe mit zum Teil sehr hohen Tierzahlen ist häufig nicht mehr das Einzeltier alleine im Fokus, sondern alle beteiligten Personen sind zum Controlling einer ganzen Herde aufgefordert. So können erhobene Daten gezielt für die Ursachenforschung und vor allem für die Prophylaxe genutzt werden



weiterlesen... 'Management von Klauenerkrankungen' (11438 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
  
neues  

Startseite |  Kontakt |  Impressum |  AGB |  Rechtliche Hinweise